Aktuelle Hinweise zum Coronavirus

Wichtige Hinweise Ihrer Raiffeisenbank Main-Spessart eG

Die Raiffeisenbank Main-Spessart nimmt ihre Verantwortung als Finanzdienstleister in der Region und sozialer Arbeitgeber ernst. Der Schutz unserer Kunden sowie aller Kolleginnen und Kollegen hat für uns oberste Priorität. Daher werden wir die behördlichen Empfehlungen zur Unterbrechung der Infektionskette des Corona-Virus ernstnehmen. Bitte unterstützen Sie uns dabei!

Ab 11. Mai werden alle unsere Geschäftsstellen unter den vorgegebenen Sicherheitsbestimmungen wieder geöffnet haben. Dennoch können sie sich selbstverständlich auch weiterhin per Telefon oder über die einschlägigen digitalen Kanäle an uns wenden. Unsere Beraterinnen und Berater sind für unsere Mitglieder und Kunden ansprechbar.  

Die Versorgung mit Bargeld bleibt weiterhin gewährleistet. Unsere 47 Geldautomaten sind unverändert in Betrieb. Selbstverständlich stehen wir auch unseren mittelständischen Kunden für die Lösung von Liquiditätsfragen ebenso zur Seite wie bei der Gewährung von Krediten.

Bankdienstleistungen und Zahlungsverkehr

Unsere Notfallpläne gewährleisten die Fortführung des Geschäftsbetriebes. Sie werden daher auch weiterhin mit Bankdienstleistungen versorgt:

  • Bargeldversorgung und Zahlungsverkehr: Sie können auch in Zeiten der Coronavirus-Krise darauf vertrauen, dass Sie wie gewohnt mit Bankdienstleistungen versorgt werden. Dazu gehört auch die ausreichende Versorgung mit Bargeld an den Geldautomaten. Zudem haben Sie die Möglichkeit, im Einzelhandel kontaktlos mit Ihrer girocard (Debitkarte) oder Kreditkarte zu bezahlen.
  • Geldautomaten: Unsere Geldautomaten stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung.
  • Online-Banking: Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte ganz bequem zu jeder Zeit von zu Hause aus.
  • Service-Center: Unabhängig von unseren Öffnungszeiten bieten wir Ihnen verschiedene Services in unserem Service-Center an.
  • Ihr Kontakt zu uns: Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter 09352 858-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Unsere digitalen Services

Wir sind für Sie da!

Bequem und sicher von zu Hause aus

Ihr schneller Draht zu uns: Kunden-ServiceTeam.

Wollen Sie aufgrund der aktuellen Situation auf einen Besuch in einer unserer Geschäftsstellen verzichten? Dann können Sie Ihre Bankgeschäfte auch bequem von zu Hause erledigen.

Unser Telefon-Service

  • 09352 858-0
  • Montag bis Freitag von 8:00 -18:00 Uhr
  • ausgebildete Bankkaufleute kümmern sich um Ihr Anliegen
  • schnell und kompetent

Oder schreiben Sie uns oder direkt Ihrem Berater eine E-Mail: info@raiba-msp.de

Online-Banking

In Ihrem Online-Banking finden Sie viele Funktionen und Services, die Sie gerne nutzen können. Schauen Sie doch einfach mal unter dem Punkt Service nach. Dort gibt es einige Serviceaufträge, die wir für Sie bereit gestellt haben.

Online-Beratung: Einfach und persönlich

Nutzen Sie die Möglichkeiten unseres Raiba.digital-Teams zur Onlineberatung für Ihren ganz persönlichen Beratungstermin. So können Sie bequem von Zuhause aus oder unterwegs per Video-Chat am eigenen PC, Laptop oder Tablet mit unserem speziell ausgebildeten Raiba.digital-Berater sprechen.
 

Ihre Vorteile:

  • einfach, sicher und effizient
  • kompetent und persönlich
  • bequem von Zuhause oder unterwegs
  • auch vertragsrelevante Themen sind möglich

Geschäftsstellen und Beratung

Seit 11. Mai haben alle unsere Geschäftsstellen wieder unter den vorgegebenen Sicherheitsbestimmungen geöffnet.
Bitte beachten Sie, dass in unseren Geschäftsräumen aktuell eine Maskenpflicht für Kunden (ab 7 Jahren) gilt. Unsere Filialen dürfen daher nur mit Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden. Wir folgen mit dieser Regelung den Vorgaben der Landesregierung und bitten um Ihr Verständnis.

Nutzen Sie gerne weiterhin die digitalen Kanäle wie Telefon-Service unter der Hotline 09352 858-0, das Online-Banking oder die hier angebotenen Kommunikationsmöglichkeiten wie Live-Chat, WhatsApp oder Videoberatung.

Hinweis

Egal, ob im Beratungsgespräch oder bei der Abwicklung von Bankgeschäften am Serviceschalter: Wir wollen den größtmöglichen Schutz bieten. Aus diesem Grund halten wir bei Kundenbesuchen folgende Sicherheitsmaßnahmen ein: 

  • Wir verzichten zur Begrüßung und Verabschiedung auf das obligatorische Händeschütteln
  • Weiterhin halten bitte Sie und auch wir den von Experten empfohlenen Sicherheitsabstand von rund 1 - 2 Metern zu anderen Personen ein
  • Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen waschen sich mehrmals täglich die Hände
  • Bitte beachten Sie, dass in unseren Geschäftsräumen aktuell eine Maskenpflicht für Kunden (ab 7 Jahren) gilt. Unsere Filialen dürfen daher nur mit Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden. Wir folgen mit dieser Regelung den Vorgaben der Landesregierung und bitten um Ihr Verständnis.


Sollten Sie Bedarf an einem persönlichen Beratungsgespräch haben, stimmen Sie einen Termin bitte telefonisch mit Ihrem Berater oder per Online-Terminvereinbarung ab.


Wichtige Informationen für unsere Firmenkunden

Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket beschlossen, mit dem Unternehmen bei der Bewältigung der Corona-Krise unterstützt werden. Auch wir möchten Sie bestmöglich unterstützen. Hier finden Sie alle Informationen.

FAQs

Was umfassen die Notfallpläne meiner Bank?

Unsere Notfallpläne sehen unter anderem vor, dass wir für unsere Mitglieder und Kunden auch weiterhin telefonisch erreichbar sind, Online-Banking durchgeführt werden kann und dass die Systeme zur Abwicklung von Buchungs- und Überweisungsvorgängen über unser Rechenzentrum weiter laufen können.

Kann ich mich an einem Geldautomaten anstecken?

Coronaviren werden in der Regel von Mensch zu Mensch über Sekrete der Atemwege übertragen. Eine Ansteckung über Oberflächen wie beispielsweise Geldautomaten oder Bankschalter, die nicht zur direkten Umgebung eines Erkrankten gehören, erscheint daher sehr unwahrscheinlich. Übertragungen über Oberflächen, die kurz zuvor mit Viren kontaminiert wurden, sind allerdings durch Schmierinfektionen denkbar. Gelangen diese infektiösen Sekrete an die Hände, die dann beispielsweise das Gesicht berühren, könnte auch auf diese Weise eine Übertragung stattfinden. Deshalb ist eine gute Händehygiene wichtiger Teil der Vorbeugung. Geldautomaten sind jedoch nicht mehr oder weniger gefährlich als andere öffentlich verfügbare Geräte oder Gegenstände.

Kann ich mich beim Bezahlen mit Bargeld anstecken?

Geldscheine gelten nicht als Übertragungsweg. Es gibt keine Belege dafür, dass das Coronavirus durch Banknoten oder Münzen übertragen wird. Für den Bürger empfiehlt die Bundesbank im Umgang mit Banknoten und Münzen die gleichen Maßnahmen bezüglich der Handhygiene wie bei allen anderen Gegenständen des alltäglichen Gebrauchs auch. Zahlungen sind zudem in vielen Läden auch bereits per Karte oder mit dem Handy möglich.

Wie schützt meine Bank ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?

Wir verzichten aktuell auf Kunden- oder Mitarbeiterveranstaltungen. Dienstreisen werden nur dann gemacht, wenn sie wirklich nötig sind. Ergeben sich Anzeichen, dass eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter infiziert sein könnten (Risikogruppe-Reisende), bestehen entsprechende Vorgaben, dass sie vom Dienst befreit werden.

Zusätzlich sind bei aufkommenden Symptomen Untersuchungen bei Hausarzt oder Betriebsarzt vorgesehen. Bis zur Klärung würde eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter zu Hause verbleiben.

Werden Geldscheine desinfiziert?

Nein, hierzu liegen auch keine speziellen Anforderungen der staatlichen Stellen vor. Das Eurosystem führt jedoch regelmäßig Untersuchungen dazu durch, ob die Produktion oder der Umlauf von Euro-Banknoten Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit haben können – auch im Zusammenhang mit Viren.

Soll ich meine Aktien jetzt verkaufen?

Bei all den Sorgen, die sich an den Finanzmärkten wegen der Verbreitung des Coronavirus (Covid-19) zeigen, sollten Sie als Anleger nicht vergessen: Panik-Verkäufe sind so ziemlich das Schlechteste, was Sie Ihrem Vermögen antun können.

Leider gehört es zu den typischen Reflexen vieler Privatanleger, dass sie ihre Aktien bei Tiefstkursen verkaufen. Wer um diese Tücke weiß, schafft es vielleicht, diesen Fehler zu vermeiden. Denn Verluste entstehen erst, wenn man sie realisiert.

Auch wenn jetzt im Moment vielleicht alles äußerst hoffnungslos erscheint: In der Regel stabilisieren sich die Kurse nach solchen Krisen auch wieder – und es dauert nur wenige Wochen, eventuell auch Monate, bis der frühere Stand wieder erreicht wird. Langfristig aber bleiben die Aussichten für Aktien gut.

Kann ich weiterhin mit Karte und Bargeld bezahlen?

Natürlich. Unsere Bargeldversorgung und alle Zahlungssysteme sind und bleiben weiterhin komplett funktionsfähig.

 

Wie kann ich möglichst hygienisch bezahlen?

Kontaktlose Kartenzahlungen sind bis 25 Euro ohne PIN-Eingabe an Kassen-Terminals möglich, mobile Zahlungen mit Hilfe der gewählten Entsperrmethode am eigenen Smartphone – also Geräte-Code, Fingerabdruck oder Gesichtserkennung – und damit unter besonders hygienischen Bedingungen machbar.

Wir empfehlen darüber hinaus, für tägliche Zahlungsvorgänge verstärkt das kontaktlose Bezahlen mit der VR-BankCard, mit einer Kreditkarte oder mittels Smartphone zu nutzen.

Ist meine Filiale ggf. nur eingeschränkt erreichbar?

Wir nehmen unsere Verantwortung als verlässlicher Finanzdienstleister in der Region und sozialer Arbeitgeber ernst. Der Schutz unserer Kunden sowie aller Kolleginnen und Kollegen hat für uns oberste Priorität. Daher werden wir die behördlichen Empfehlungen zur Unterbrechung der Infektionskette des Corona-Virus umsetzen.

Bis auf Weiteres kann es aus diesem Grund zu Einschränkungen im Filialbetrieb kommen. Die Bankberaterinnen und -berater bleiben aber weiterhin für die Kundinnen und Kunden ansprechbar. Diese können sich auch künftig uneingeschränkt per Telefon oder über die einschlägigen digitalen Kanäle an uns wenden.

Über Änderungen in unserer Filialbesetzung oder Filialschließungen informieren wir kontinuierlich über unsere Internetseite.

Kann ich eine Überweisung in einen Briefkasten einer derzeit geschlossenen Filiale werfen?

Ja, das können Sie gerne tun. Die Briefkästen werden regelmäßig von unseren Mitarbeitern bzw. Kurieren geleert.

Solten Sie eilige, taggleiche Verbuchung wünschen, wenden Sie sich telefonisch an unser KundenServiceTeam unter 09352 858-0 (Mo-Fr von 8 bis 18 Uhr).